Ihr Warenkorb
keine Produkte

Amerikanischer Whiskey (American Whiskey) bei Die Whiskybotschaft

Seite:  1 

Basil Hayden's 8 Jahre - small Batch Bourbon Collection

Basil Hayden's 8 Jahre - small Batch Bourbon Collection
44,90 EUR
64,14 EUR pro Liter

Blanton's Single Barrel Gold Edition

Blanton's Single Barrel Gold Edition
64,90 EUR
927,14 EUR pro Liter

Blanton's Single Barrel Original

Blanton's Single Barrel Original
52,90 EUR
75,57 EUR pro Liter

Blanton's single Barrel Special Reserve

Blanton's single Barrel Special Reserve
43,90 EUR
62,71 EUR pro Liter

Blanton's Single Barrel straight from the Barrel

Blanton's Single Barrel straight from the Barrel
69,90 EUR
99,86 EUR pro Liter

Eagle Rare Kentucky Straight Whiskey, 10 Jahre

Eagle Rare Kentucky Straight Whiskey, 10 Jahre
41,90 EUR
59,86 EUR pro Liter

Elijah Craig 12 Jahre

Elijah Craig 12 Jahre
Statt 35,90 EUR
31,90 EUR

45,57 EUR pro Liter

Evan Williams 1783 No.10 Small Batch

Evan Williams 1783 No.10 Small Batch
29,90 EUR
42,71 EUR pro Liter

Four Roses Whiskey

Four Roses Whiskey
19,90 EUR
28,43 EUR pro Liter

Hudson Manhattan New York Baby Bourbon Whiskey- limited

Hudson Manhattan New York Baby Bourbon Whiskey- limited
46,90 EUR
134,00 EUR pro Liter

Hudson Manhattan Rye- New York Rye - limited

Hudson Manhattan Rye- New York Rye - limited
43,90 EUR
125,43 EUR pro Liter

Jack Daniels Masters Distillers Edition No.2, limited

Jack Daniels Masters Distillers Edition No.2, limited
30,90 EUR
44,14 EUR pro Liter

Knob Creek Small Batch Patiently Aged Bourbon Collection

Knob Creek Small Batch Patiently Aged Bourbon Collection
31,90 EUR
45,57 EUR pro Liter

Markers Mark Kentucky Straight Bourbon Whisky- Cask Strength

Markers Mark Kentucky Straight Bourbon Whisky- Cask Strength
57,90 EUR
57,90 EUR pro Liter

Markers Mark Kentucky Straight Bourbon Whisky- handmade 1l

Markers Mark Kentucky Straight Bourbon Whisky- handmade 1l
29,90 EUR
29,90 EUR pro Liter

Pappy Van Winkle 23 Jahre Family Reserve- extrem selten, Wertanlage

Pappy Van Winkle 23 Jahre Family Reserve- extrem selten, Wertanlage
1.990,00 EUR
2.653,33 EUR pro Liter

Platte Valley Straight Corn

Platte Valley Straight Corn
34,90 EUR
49,86 EUR pro Liter

Stetson Straight Kentucky Bourbon Whiskey

Stetson Straight Kentucky Bourbon Whiskey
26,90 EUR
38,43 EUR pro Liter

Wild Turkey 101 - Kentucky Straight Bourbon Whiskey

Wild Turkey 101 - Kentucky Straight Bourbon Whiskey
24,90 EUR
35,57 EUR pro Liter

Wild Turkey 101, Kentucky Straight Rye Whiskey- sehr gut!

Wild Turkey 101, Kentucky Straight Rye Whiskey- sehr gut!
32,90 EUR
32,90 EUR pro Liter

Willett Pot Still Kentucky Bourbon Whiskey

Willett Pot Still Kentucky Bourbon Whiskey
59,90 EUR
85,57 EUR pro Liter

Seite:  1 

Zeige 1 bis 21 (von insgesamt 21 Artikeln)




Amerikanischer Whiskey (American Whiskey) – The American Way of life

Auf dem nordamerikanischen Kontinent gibt es zwei Gebiete, in denen traditionell Whisky gebrannt wird: Es handelt sich dabei einerseits um das Land um den St. Lorenzstrom in Kanada und andererseits um die beiden US-Staaten Tennessee und Kentucky.

Amerikanische Whiskeys werden aus Gerste oder Weizen, Roggen und Mais hergestellt, wobei die genaue Zusammenstellung der Getreidesorten regional variiert. Die Spirituosen aus Amerika unterscheiden sich schon alleine deshalb geschmacklich stark von europäischen Whisky-Sorten wie beispielsweise vom Scotch, in dem kein Mais enthalten sein darf, oder vom Single Malt, der ausschließlich aus gemälzter Gerste besteht.

Von dem alkoholischen Getränk aus den USA gibt es zwei Überkategorien: American Blended (verschnitten, Mischung mehrerer Sorten) und American Straight Whiskey, wobei vom Straight (nicht verschnitten, rein) die Sorten Rye und Bourbon existieren und bei Letzterem wiederum zwischen Blended Bourbon, Blended Straight Bourbon und Straight Bourbon unterschieden wird. Es handelt sich dabei um jeweils andere Mischverhältnisse der Getreidesorten.

Einteilung der verschiedenen Whiskeysorten

Bourbon ist ein Whiskey, der aus mindestens 51 % Mais hergestellt werden muss, bevorzugt wird ein Maisanteil in der Maische von etwa 65 bis 75 %. Darüber hinaus gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Lagerzeit von zwei Jahren für jeden Bourbon, die in neuen, innen angekohlten Weißeichenfässern absolviert werden muss.

Rye Whiskey oder einfach nur Rye ist der von vielen Kennern als intensiver und würziger beschriebene Bruder des Bourbon, dessen Maische mindestens 51 % Roggen enthalten muss. Er war der ursprüngliche Whiskey in ganz Nordamerika. Erst zum Ende der Prohibition wurde er von Bourbon bzw. Tennessee Whiskey an Popularität überholt und ist heute beinahe eine Seltenheit.

Tennessee Whiskey aus Tennessee stammt zu mindestens 51 % aus Mais und zu mindestens 20 % aus Roggen, Weizen oder Gerste. Er wird vor der Fasslagerung über Holzkohle gefiltert, was ihn sehr mild macht. Dieses Verfahren wird charcoal mellowing, leaching oder Lincoln County Process (wie es korrekt heißt) genannt und ist für echten Tennessee Whiskey unbedingt erforderlich. Diese Holzkohle wird von Köhlern, die zur Brennerei gehören, aus Zucker-Ahorn hergestellt.

Corn Whiskey ist Maiswhiskey (corn = Mais) mit mindestens 80 % Maisanteil in der Maische. Der Straight Corn Whiskey darf max. bis 80 % ausdestilliert werden und muss mindestens zwei Jahre in frischen oder gebrauchten, unverkohlten Eichenfässern lagern.

Wenn Sie amerikanischen Whiskey schätzen, sollten Sie diesen keinesfalls im Supermarkt kaufen, sondern lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und Ihre Flasche Bourbon oder Rye in einem auf Spirituosen spezialisierten Whisky Online Shop wie diewhiskybotschaft.de kaufen.

Bekannte Marken des amerikanischen Whiskeys

  • Jim Beam (Bourbon, Rye)
  • Wild Turkey (Bourbon, Rye)
  • Bernheim (Bourbon, Rye)
  • Four Roses (Bourbon)
  • Buffalo Trace (Bourbon, ehemals Ancient Age)
  • Labrot & Graham (Bourbon)
  • Van Winkle (Bourbon)
  • Jack Daniel’s (Tennessee Whiskey)
  • George Dickel (Tennessee Whisky, ohne e!)
  • Platte Valley Kentucky Corn Whiskey
  • Maker's Mark (Kentucky Straight Bourbon Whisky, ohne e!)

Fälschlicherweise manchmal als Whiskey bezeichnet, zählt der Southern Comfort zu den Likören. Er ist eine Mischung aus Neutralalkohol mit Zusätzen wie z.B. Zuckerstoffen, Farbstoffen, Pfirsichen, Zitrusfrüchten und Gewürzen. Dieser Likör ist für den Verzehr gemeinsam mit Whiskey gedacht. Whiskey statt Neutralalkohol wird im Southern Comfort Reserve verwendet. 1874 erfand der Barkeeper Martin Wilkes Heron in New Orleans einen Cocktail mit dem Namen "Cuffs and Buttons" als Gegenstück zu dem damals beliebten "Hats and Tails" und vermarktete ab 1889 eine Weiterentwicklung dieses Cocktails als Southern Comfort.
Cedar Park Familienmedizin cialis Deutschland 1500-Krankenversicherung beanspruchen Formular pdf