Ihr Warenkorb
keine Produkte

Irischer Whiskey (Irish Whiskey) bei Die Whiskybotschaft

Seite: [<<]   1  2 

Connemara Peated 12 Jahre

Connemara Peated 12 Jahre
54,90 EUR
78,43 EUR pro Liter

Hyde No.1 - exklusiver limited Irish Whiskey

Hyde No.1 - exklusiver limited Irish Whiskey
58,90 EUR
84,14 EUR pro Liter

Jameson Gold

Jameson Gold
61,90 EUR
88,43 EUR pro Liter

Tyrconnell 16 Jahre

Tyrconnell 16 Jahre
67,90 EUR
97,00 EUR pro Liter

Jameson 18 Jahre - Master Selection

Jameson 18 Jahre - Master Selection
74,90 EUR
107,00 EUR pro Liter

Redbreast 15 Jahre

Redbreast 15 Jahre
74,90 EUR
107,00 EUR pro Liter

The Temple Bar 15 Jahre Irish Single Malt Whiskey- limitiert

The Temple Bar 15 Jahre Irish Single Malt Whiskey- limitiert
Statt 99,90 EUR
95,90 EUR

137,00 EUR pro Liter

Teeling 13 Jahre Calvados finish- rare Irish Whiskey

Teeling 13 Jahre Calvados finish- rare Irish Whiskey
105,90 EUR
151,29 EUR pro Liter

Teeling 15 Jahre Revival Rum Cask -rare Irish Whiskey

Teeling 15 Jahre Revival Rum Cask -rare Irish Whiskey
105,90 EUR
151,29 EUR pro Liter

Midleton Very Rare 2015- der irische Spitzen Whiskey

Midleton Very Rare 2015- der irische Spitzen Whiskey
149,00 EUR
212,86 EUR pro Liter

Teeling Silver 21 rare Irish Whiskey - Rarität

Teeling Silver 21 rare Irish Whiskey - Rarität
189,00 EUR
270,00 EUR pro Liter

Seite: [<<]   1  2 

Zeige 25 bis 35 (von insgesamt 35 Artikeln)




Irish Whisky - bester Geschmack von der grünen Insel


Bushmills ist eine der ältesten und bekanntesten Whiskey Brennereien in Irland, die hält, was Irischer Whiskey verspricht. Irischer Whiskey bzw. Irish Whiskey hat – genauso wie Schottischer Whisky – eine lange Tradition, die bis in das frühe Mittelalter zurück reicht. So gab es in Irland bis Ende des 19. Jahrhunderts über 2000 Whiskey Destillerien, die verschiedene Marken produzierten. Heutzutage konzentriert sich die Herstellung von Irish Whiskey vor allem auf eine große Whiskey Destillerie in Midleton, die ursprünglich der Irish Destillers Group gehörte und von Pernod Richard aufgekauft wurde. Die nord-irische Destillerie Bushmills gehört ebenso dazu. Sehr bekannt sind auch die Irish Whiskeys der Cooley Destillery in Riverstown. 

Wie wird Irish Whiskey hergestellt?

Für die Herstellung des Irish Whiskey braucht es Gerste, Hefe und Wasser. Sowohl irischer Malt als auch schottischer Malt werden aus einer Mischung von ungemälzter und gemälzter Gerste hergestellt. Irischer Whiskey verlangt allerdings, dass die Gerste in geschlossenen Öfen getrocknet wird, schottischer über offenen Torffeuern. Diese Maische erfährt traditionellerweise eine dreifache Destillation, bevor sie mehrere Jahre in Eichenfässern gelagert wird. Durch die mitunter bis zu 25-jährige Lagerung in Fässern, die teilweise zuvor andere alkoholische Flüssigkeiten enthielten, entstehen die charakteristische Milde und die vielfältigen Aromen. Dabei verdunsten jährlich etwa zwei Prozent des Inhalts. Dieser "Verlust" wird "Angel's Share" genannt. Obwohl beim Brennen giftige Nebenprodukte entstehen können, existieren in Irland die weltweit meisten privaten Brennereien.

Irischer Whiskey erhält seinen speziellen Geschmack insbesondere durch die Verwendung von Bourbon- und Sherryfässern für die Lagerung. Bekannte Whisky Sorten Irlands, wie Paddy, Tullamore, Jameson und Bushmills sind sehr voll und weich im Geschmack. Sie werden klassischerweise nicht mit Eis getrunken, sondern lediglich im Bedarfsfall mit ein wenig Wasser, sodass sie handwarm sind. In der kalten Jahreszeit empfehlen sich zudem ein Irish Coffee oder ein sogenannter Hot Whiskey, bei dem die Spirituose, heißes Wasser, Zucker, eine mit Nelken gespickte Scheibe Zitrone und eventuell eine Prise Zimt gemischt werden. Einer der bekanntesten Whiskeys der Welt ist der Tullamore Dew. Dieser Blend zeigt eine Farbe, die an Bernstein erinnert, sein Aroma ist eher zart. Einige pikante Noten von Zitrone und geröstetem Malz ergänzen das sinnliche Erlebnis. Der Geschmack dieses Whiskeys erinnert an Vanille und verbrannte Holzkohle. Das Gelände der berühmten Firma ist nicht ohne Grund ein Touristenmagnet. Besichtigungsmöglichkeiten und Verkostungen finden aber auch in der alten Brennerei mit angeschlossenem Museum von Jameson statt. Diese andere berühmte Marke wird in Midleton produziert und wurde von einem Schotten gegründet, der nach Dublin zog. Das über 200 Jahre alte Rezept ist noch immer die Grundlage für den harmonischen Geschmack des Jamesons, der als weich, rund und sahnig beschrieben wird.


Cedar Park Familienmedizin cialis Deutschland 1500-Krankenversicherung beanspruchen Formular pdf